header
Registrieren | Willkommen auf Deutsche-Krieger.de
  • Abstimmungen

  • Zur Zeit sind leider keine Abstimmungen aktiv.

    Archiv
  • Status

  • Translate to English  Translate to French  Translate to German
    Besucher
    Heute: Besucherzähler fallend zum Vortag79
    Gestern: 243
    Rekord: 2235
    Gesamt: 1359461
    Details: anzeigen
    Alle User: 574
    Neuster User: Locke01
    Neuster Member: DK-$cunX!
    Online seit: 16.08.2007
    Jetzt Online (0)
    Haupt-Admin Online
    Admin Online
    Moderator Online
    Member Online
    User Online
    Gäste Online
    88
    Zum Auf- und Zuklappen bitte klicken Content-Stats
    Robots online
    Bingbot(1), DotBot(1), Googlebot(1)
Allgemeine Info I » WoW: CSU-Ministerin Haderthauer will WoW verbieten
Allgemeine Info I

WoW: CSU-Ministerin Haderthauer will WoW verbieten
03.05.2009 - 19:02 von DK-Calgar


buffed spricht mit ihrer Parteikollegin, der CSU-Bundestagsabgeordneten Dorothee Bär, über den aufsehenerregenden Vorstoß

Gestern erschütterte eine Zeitungsmeldung die Spielerszene: World of Warcraft wird verboten, wenn es nach der bayrische Staatsministerin Christine Haderthauer (CSU) geht. Das verkündete die Bild-Zeitung, in ihrer bayrischen Ausgabe vom 29.04. In dem Interview verlangt sie, „dass auch die Suchtgefahr von Spielen mit geprüft wird“ und bezieht sich dabei auf die Arbeit der Freiwilligen Selbstkontrolle, die verbindliche Altersgrenzen für den Verkauf von Videospielen festlegt. Haderthauer wird von Bild weiter zitiert: „Hier wurde der Bock zum Gärtner gemacht. Die freiwillige Selbstkontrolle wird von der Medienwirtschaft bezahlt und besetzt.“ Tatsache ist, dass einmal geprüfte Spiele nicht mehr als jugendgefährdend eingestuft oder verboten werden können. Haderthauer meinte dazu, „das ist ein Persilschein für schlimmste Gewaltspiele“. Anfang Juni will Haderthauer ihre Forderungen auf der Jugendminister-Konferenz der Länder durchsetzen.

In der Christlich Sozialen Union gibt es aber auch andere Meinungen. Die CSU-Bundestagsabgeordnete und Sprecherin des Unterausschusses Neue Medien Dorothee Bär stand buffed für eine Stellungnahme zur Verfügung. Sie erklärte, sie habe eine andere Sicht der Dinge und wäre gegen ein generelles Verbot. Vielmehr setze sie auf Aufklärung von Nutzern, Lehrern und Eltern, was die Gefahren des Internets und Videospielen angeht.

QUELLE
3 Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Newsarchiv
  • No Cheats!

  • Wir sind gegen Cheater
  • Countdown

  • Clantreffen 2019
  • Laberecke

  • Bitte einloggen um hier schreiben zu können.
     
    Locke01 Infos einsehen
    A schön Abend Juhu
     
    oLLiWAR Infos einsehen
    Hi, hab mich nach meiner Anfrage bei EU h registriert. Meine Frage ist nun wie ich per TSmit euch in Kontakt treten kann? Grüße aus Berlin
     
    Eckbert Infos einsehen
    Dk-hawkeye pn ist raus
     
    DK-Hawkeye Infos einsehen
    Meld dich mal per PN bei mir
     
    Eckbert Infos einsehen
    hallo mag sich einer der admins mal bei mir melden das wäre super danke
     
    © by Lucky
  • Kalender

  • M D M D F S S
      1 2 3
    4 5 6 7 8 9 10
    11 12 13 14 15 16 17
    18 19 20 21 22 23 24
    25 26 27 28 29 30  
     
psd-resources
 
Noch nicht registriert... Schließen
Sie sind noch nicht registriert! Einige Bereiche werden für Sie nicht zugänglich sein.
Zur Registrierung

Auf http://www.deutsche-krieger.de registrieren