header
Registrieren | Willkommen auf Deutsche-Krieger.de
  • Status

  • Translate to English  Translate to French  Translate to German
    Besucher
    Heute: Besucherzähler fallend zum Vortag200
    Gestern: 204
    Rekord: 2235
    Gesamt: 1616037
    Details: anzeigen
    Alle User: 607
    Neuster User: ercet25
    Neuster Member: DK-Zippeeel
    Online seit: 16.08.2007
    Jetzt Online (0)
    Haupt-Admin Online
    Admin Online
    Moderator Online
    Member Online
    User Online
    Gäste Online
    44
    Zum Auf- und Zuklappen bitte klicken Content-Stats
    Robots online
    Majestic-12(11)
Allgemeine Info I » Passwort-Spion tarnt sich als Firefox-Addon
Allgemeine Info I

Passwort-Spion tarnt sich als Firefox-Addon
11.12.2008 - 17:02 von DK-Calgar


Der Sicherheitssoftware-Hersteller BitDefender warnt aktuell vor einer neuen Malware-Angriffswelle, die gezielt Online-Banking-Passwörter ausspioniert. Bei dieser neuen Bedrohung handelt es sich um „Trojan.PWS.Chromelnject.A“, eine Malware-Applikation, die sich im aktuellen Fall als Firefox-Plugin tarnt.

Das Plugin selbst wird in einen Mozilla-Firefox-Unterorder gespeichert und bei jedem Start des Browsers automatisch ausgeführt. Dabei hat es „Trojan.PWS.ChromeInject.A“ gezielt auf die Zugangsdaten von Nutzern abgesehen, die diese im Rahmen des Online-Bankings an ihr Finanzinstitut übermitteln. Betroffen hiervon sind derzeit laut BitDefender mehr als 100 Banking-Webseiten wie beispielsweise bankofamerica.com, chase.com, halifax.co.uk, wachovia.com, paypal.com und e-gold.com. Computersysteme von Benutzern, die sich mit diesem Trojaner infiziert haben, senden ihre Login-Daten ungewollt an eine Web-Adresse, ähnlich wie „[removed]eex.ru“. Sowohl die Domain als auch der Hosting-Server befinden sich in Russland, was ein Indiz für den Ursprung dieses E-Threats ist.

„Es ist davon auszugehen,“, so Harald Philipp, Geschäftsführer der BitDefender GmbH, „dass sich diese Bedrohung kurzfristig auch auf Online-Banking-Nutzer von deutschen Bankinstituten ausweitet. Wir raten allen Anwendern derzeit zur besonderen Vorsicht und empfehlen, geeignete Schutzmaßnahmen zu ergreifen, da sich Cyberkriminelle zunehmend auch die internationale Wirtschafts- und Finanzmarktkrise zunutze machen, um neue Schadsoftware in Umlauf zu bringen. Der von unseren Antiviren-Spezialisten entdeckte Trojaner verdeutlicht den hohen Grad der aktuellen Bedrohungslage und dokumentiert die Raffinesse, mit der Cyberkriminelle heute vorgehen.“
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Newsarchiv
  • No Cheats!

  • Wir sind gegen Cheater
  • Laberecke

  • Bitte einloggen um hier schreiben zu können.
     
    DK-Bubi Infos einsehen
    was ist?
     
    DK-Hawkeye Infos einsehen
    nana
     
    Peetallround Infos einsehen
    Hab mal noch eine Frage , wenn Ich ein lokales Spiel anfange mit BOTS , kann Ich keinen Freund dazu einladen , Schade , oder kennt jemand einen Trick !
     
    Peetallround Infos einsehen
    Cull of Duty Multiplayer , habe mitbekommen im Report melden , hab Ich gemacht . Keine Wirkung der macht immer noch das selbe !
     
    DK-Hawkeye Infos einsehen
    Hi, in welchem Spiel denn?
     
    © by Lucky
  • Kalender

  • M D M D F S S
      1 2 3 4 5
    6 7 8 9 10 11 12
    13 14 15 16 17 18 19
    20 21 22 23 24 25 26
    27 28 29 30  
     
psd-resources
 
Noch nicht registriert... Schließen
Sie sind noch nicht registriert! Einige Bereiche werden für Sie nicht zugänglich sein.
Zur Registrierung

Auf http://www.deutsche-krieger.de registrieren