Allgemeine Info I
Call of Duty: WWII – Dedizierte Server wurden abgeschaltet!
13.11.2017 - 17:09

Call of Duty: WWII – Dedizierte Server wurden abgeschaltet!

Seit dem Release von Call of Duty: WWII am 03. November 2017 gibt es immer wieder technische Probleme mit dem Multiplayer. Seit der offiziellen Veröffentlichung wurde lediglich für die Konsolen ein Update mit der Version 1.05 aufgespielt. Allerdings ging es nach diesem Update erst richtig los. Verbindungsabbrüche, extreme Wartezeiten, keine Erfahrungspunkte und vieles vieles mehr!

Um effizienter und schneller an einer vernünftigen Lösung arbeiten zu können, entschlossen sich die Entwickler dazu, die dedizierten Server vorerst abzuschalten. Wenn wir jetzt den Multiplayer spielen möchten, werden wir automatisch auf P2P Server umgeleitet. Als Übergangslösung besser als nichts. Dennoch bringt auch diese Art von Servern gewisse Probleme mit sich. Der Host verabschiedet sich, ein Spiel wird abgebrochen. Host-Migration und vieles mehr.

In den USA laufen zwar vereinzelt noch dedizierte Server, diese sind jedoch ausschließlich für Testzwecke online und nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Der reguläre Serverbetrieb soll schnellstmöglich fortgeführt werden, allerdings erst nach dem die Probleme behoben wurden.
Die Veröffentlichung eines Patches für die PC Version steht noch in den Sternen. Es werde zuerst noch ein Update für die Konsolen erscheinen, anschließend ist dann die Spielergemeinschaft auf dem PC an der Reihe.
Die Ursache für die enormen Probleme von Call of Duty: WWII liegt vermutlich in den deutliche übertroffenen Verkaufszahlen. Nach den Angaben von Activision lag der Absatz in den ersten Tagen bei rund dem doppelten von Infinite Warfare.


Quelle


DK-Hawkeye


gedruckt am 21.11.2017 - 00:12
http://www.deutsche-krieger.de/include.php?path=content&contentid=586